So ändern Sie Ihren Hintergrund in Microsoft Teams – Für einen noch professionelleren Auftritt während der Videokonferenz

Microsoft Teams ist mit einer Teilnehmerzahl von bis zu 250 Personen der Standard für Videokonferenzen und ermöglicht ein unkompliziertes Konferieren aus dem Büro, Home Office oder aus dem Ausland. Für einen noch seriöseren Auftritt während des Online-Meetings bietet Ihnen Microsoft Teams Telefonie die Funktion, individuelle Hintergründe einzustellen. Wie Sie Ihren Hintergrund für eine Videokonferenz ändern und welche Vorteile Ihnen dies bietet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie lässt sich der Hintergrund vor einer Videokonferenz ändern?

Um Ihren Microsoft Teams Hintergrund ändern zu können, müssen Sie lediglich wenige Handgriffe vornehmen.

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Bevor Sie einem Meeting beitreten oder ein eigenes Meeting starten, haben Sie die Möglichkeit, die Audio- und Videoeinstellungen zu konfigurieren. Aktivieren Sie zuerst Ihre Kamera, indem Sie den dafür vorgesehenen Regler nach links schieben. Nun wählen Sie die Option zur Anpassung des Hintergrundes aus, welches sich neben dem Mikrofonsymbol befindet. In der mobilen Version befindet sich die Option links im oberen Bildrand. Rechts neben Ihrem Bild erscheint darauf eine Leiste, in der Sie weitere Hintergrundeinstellungen vornehmen können. Hier können Sie aus einem der bereits vorhandenen Hintergrundbilder auswählen oder einen neuen eigenen Hintergrund hinzufügen.

MS Teams Hintergrund ändern

Der von Ihnen ausgewählte Hintergrund bleibt für alle weiteren Meetings in Microsoft Teams erhalten, bis Sie diesen erneut ändern oder zurücksetzten.

Wie stelle ich ein eigenes Bild als Hintergrund ein?

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Um ein eigenes Bild als Teams Hintergrund einstellen zu können, klicken Sie in dem erschienenen Bereich für die Hintergrundeinstellungen auf „Neuen hinzufügen”. Danach wählen Sie in Ihrem Ordnerverzeichnis das Bild oder die Grafik aus, welches Sie als Hintergrund einstellen möchten. Bestätigen Sie Ihre Auswahl und das gewünschte Bild wird in der anstehenden Besprechung als Hintergrund erscheinen.

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Hierbei gilt es zu beachten, dass Microsoft Teams lediglich die Dateiformate JPG, PNG und BMP akzeptiert. Des Weiteren sollten Sie ein Bild mit einer möglichst hohen Auflösung verwenden, damit das Freistellen Ihrer Person vor dem Hintergrund besser funktioniert. Microsoft Teams verwendet für seine vorgeschlagenen Hintergründe eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

Entscheiden Sie sich einen eigenen Hintergrund einzustellen, auf dem die Schrift oder das Logo Ihres Unternehmens zu sehen ist, so sollten Sie das Bild im Voraus spiegeln, da MS Teams eigene Dateien immer horizontal gespiegelt darstellt.

Die Weichzeichnen-Funktion

Eine weitere Alternative, um den Hintergrund zu ändern, bietet die Weichzeichnen-Funktion.

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Dafür gehen Sie wie im vorherigen Abschnitt beschrieben vor. Öffnet sich die Leiste, in der Sie weitere Hintergrundeinstellungen vornehmen können, befindet sich rechts in der obersten Zeile ein Feld mit der Aufschrift „Weichzeichnen”. Dieses müssen Sie letztlich noch auswählen und der Raum hinter Ihnen wird so verschwommen angezeigt, dass die anderen Gesprächspartner nur Sie klar und deutlich sehen. So können Sie Ihren MS Teams Video Hintergrund ändern, ohne ein anderes Bild nehmen zu müssen.

Sie möchten ohne selbst ausgewählten Hintergrund oder Weichzeichnen-Effekt einem Meeting beitreten? Neben der Weichzeichnen-Funktion finden Sie ein graues Feld mit einem durchgestrichenen Kreis, klicken Sie auf dieses Feld, um Ihren originalen Hintergrund zu verwenden.

Wie lässt sich der Hintergrund während einer laufenden Videokonferenz ändern?

Auch nach dem Beginn einer Videokonferenz können Sie Ihren MS Teams Hintergrund ändern. Wählen Sie zuerst „Weitere Optionen“ aus. Diese Funktion wird im unteren Bildrand mit drei Punkten gekennzeichnet. Daraufhin öffnet sich ein Menü, in dem Sie auf „Hintergrundeffekte anzeigen” klicken.

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Wie im obigen Abschnitt erwähnt, öffnet sich dann eine Leiste für weitere Hintergrundeinstellungen.

Microsoft Teams Hintergrund ändern

Hier können Sie entweder eines der von Microsoft Teams vorgeschlagenen Hintergrundbilder verwenden, ein eigenes Bild nutzen oder den Raum hinter Ihnen weichzeichnen lassen. Falls Sie unsicher sind, wie das von Ihnen gewählte Hintergrundbild in der Videokonferenz aussehen wird, können Sie dies über „Vorschau“ prüfen. Ihr Bild in der Videokonferenz wird währenddessen angehalten. Falls Sie mit dem ausgewählten Hintergrund zufrieden sind, klicken Sie anschließend auf „Anwenden und Video aktivieren”, dann können auch die anderen Teilnehmer der Konferenz den von Ihnen ausgewählten Hintergrund sehen.

Wieso lohnt es sich, den Hintergrund für eine Videokonferenz zu ändern?

Die Hintergrundfunktion von Microsoft Teams eignet sich ideal für verschiedene Situationen im Unternehmensalltag.

Arbeiten Sie in einem großen Büro, so kann es schnell unruhig werden. Mitarbeiter laufen durch das Bild oder unterhalten sich, diese Situationen können die anderen Teilnehmer der Videokonferenz schnell ablenken. Durch den Weichzeichnen-Effekt werden alle Geschehnisse im Hintergrund unkenntlich gemacht und stellen keinen Störfaktor in Ihrem Meeting dar.

Auch im Home Office können individuell wählbare Hintergründe sinnvoll sein. Ihre Privatsphäre wird geschützt und Mitarbeiter oder Geschäftspartner können nur Sie sehen. Dies ist vor allem praktisch, falls Ihre Familie ebenfalls zu Hause und im Hintergrund zu sehen ist.

Sie befinden sich auf Geschäftsreise und sitzen im Zug oder im Hotel? Ein individueller Hintergrund lässt Sie vorbereitet erscheinen und verhindert mögliche Störfaktoren wie andere Fahrgäste im Hintergrund, die von Ihrem Meeting ablenken können.

Ein weiterer Vorteil der Hintergrundfunktion ist, dass Sie Ihr eigenes Logo oder Ihren Firmenslogan als Hintergrund verwenden können und somit bei Kunden oder potenziellen Partnern einen professionellen Eindruck hinterlassen. Darüber hinaus ist die Verwendung des eigenen Logos als Hintergrund durchaus werbewirksam und bleibt bei Ihren Gesprächspartnern im Nachhinein länger im Gedächtnis.

Warum kann ich bei Microsoft Teams den Hintergrund nicht ändern?

Wenn Ihnen die Hintergrundfunktion nicht zur Verfügung steht, so kann es verschiedene Gründe haben. Im Folgenden zählen wir Ihnen einige auf:

Die Hardware-Anforderung kann ein Problem darstellen. Damit Sie Ihren Hintergrund bei Teams ändern können, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Prozessor die AVX2-Funktion unterstützt, da diese für die Hintergrundfunktion benötigt wird. Intel bietet für seine Prozessoren beispielsweise eine Software an, mit der Sie überprüfen können, ob der Prozessor die Funktion unterstützt.

Treten Sie einer Videokonferenz über einen Gastzugang bei, so steht Ihnen die Hintergrundfunktion ebenfalls nicht zur Verfügung.

Überprüfen Sie zudem, ob Sie die aktuelle Microsoft Teams Version verwenden oder gegebenenfalls ein Update geladen werden muss. Dies kann ebenfalls ein Grund dafür sein, dass Ihnen die Hintergrundfunktion nicht zur Verfügung steht.

Wenn der Cache im Anwendungsordner von Microsoft Teams zu voll ist, kann dadurch die Hintergrundfunktion beeinträchtigt werden. Leeren Sie folgende Pfade in Ihrem Cache, um die Hintergrundfunktion zu aktivieren: „%appdata%\Microsoft\teams\Cache” und „%appdata%\Microsoft\teams\GPUcache)“.

Dafür müssen Sie zunächst die MS Teams App beenden. Anschließend öffnen Sie den Datei-Ordner und suchen den Anwendungsordner von Microsoft Teams, sowie folgenden Ordner: %appdata%\Microsoft\teams. Danach wählen Sie die oben genannten Pfade aus und löschen diese. Starten Sie anschließend Microsoft Teams erneut, die Hintergrundfunktion sollte nun problemlos funktionieren.

Alternativ kann die Hintergrundfunktion auch durch die „Meeting Policy“ im Microsoft Teams Admin Center nicht freigegeben sein. Ein entsprechender IT-Administrator muss diese Einstellung folglich aktivieren, damit Sie einen eigenen Hintergrund auswählen können.

Fazit

Die Hintergrundfunktion von Microsoft Teams ermöglicht Ihnen bei der Teilnahme an einem Online-Meeting, einen seriösen und professionellen Eindruck bei Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern zu hinterlassen. Ganz gleich, ob Sie sich im Home Office, im Büro oder auf einer Geschäftsreise befinden, bringt die Funktion das Konferieren per Videokonferenz auf eine neue Ebene.

FAQ

Wie ändere ich den Hintergrund als Gast?

Wenn Sie einer Besprechung über den Gastzugang beitreten, haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren Hintergrund individuell anzupassen. Möchten Sie den Hintergrund vor der Besprechung ändern, so aktivieren Sie zuerst Ihre Kamera. Wählen Sie anschließend die Option „Hintergrundeinstellungen“, die sich rechts neben dem Mikrofonsymbol befindet, aus. Dort können Sie alle weiteren Einstellungen über Ihren Hintergrund vornehmen.

Warum ist die Hintergrundfunktion nicht verfügbar?

Ein Grund, wieso Ihnen die Hintergrundfunktion nicht zur Verfügung steht, kann die fehlende Hardware Anforderung sein. Überprüfen Sie, ob Ihr Prozessor die AVX2-Funktion unterstützt, diese ist für die Nutzung von Microsoft Teams und der Hintergrundfunktion fundamental.

Kann ich auch ohne Lizenz den Hintergrund ändern?

Um in Microsoft Teams einen anderen Hintergrund einzustellen, benötigen Sie keine Lizenz. Die Funktion ist auch in der kostenlosen MS Teams Version enthalten.